Hintersee

Ramsau bei Berchtesgaden
Nationalpark-Gemeinde am Fuße des Watzmanns

HinterseeAuf der SchärtenspitzeKlettern im BlaueiskarHalsalmWimbachklammAufstieg zur SchärtenspitzeBindalmBouldern im BlaueiskarFalzalm und WatzmannVorderloiplsauMit dem Mountainbike zur Litzlalm

Sommer in der Ramsau

Unterwegs im Blaueiskar mit Hochkalter und Rotpalfen im Hintergrund (© Wolfgang Ehn)

Die Ramsau liegt auf einer Höhe von 630 m und ist umringt von den imposanten Gebirgsgruppen der Berchtesgadener Alpen, Reiteralm und Lattengebirge. Der höchste Gipfel, der Watzmann, erreicht satte 2.713 m üNN.

Somit ist eines klar:

In der Ramsau findet jeder SEINE Tour…

…egal ob leichte Wanderungen, verschärfte Bergtouren oder Alpinklettern!

Im Tal und im niedrigeren Lattengebirge nördlich der Ramsau warten eine Fülle an einfacheren Wanderungen: herrliche Landschaft, bedeutende Geotope und Landschaftsdenkmäler sowie aktive Almwirtschaft.

Leichte Wanderung rund um den Hintersee (© Marika Hildebrandt)

Etwas verschärft geht es natürlich in den Berchtesgadener Alpen zu. Hier laden Bergtouren auf aussichtsreiche Gipfel und imposante Steige ein. Ein Highlight und nahezu ein Muss für jeden versierten Bergsteiger ist wohl die Überschreitung des Watzmanns von Hocheck über Mittel- und Südspitze!

Kletterer und Boulderer kommen hingegen im Blaueiskar voll auf ihre Kosten. Die unzählbare Menge an Boulderblöcken mit Linien von leicht bis extrem und bester Kalk haben das Bouldergebiet im rund um die Blaueishütte über die Grenzen Berchtesgadens hinaus berühmt gemacht. Die Fülle an alpinen Kletterrouten an Schärtenspitze, Rotpalfen und Kleinkalter lassen das Herz eines jeden Alpinkletterers höher schlagen.

Alpine Genusskletterei an der Schärtenspitze: "Logic Line", V
(© Wolfgang Ehn)

Klettern u. Bergwandern in ÖsterreichAlpen entdecken, Bergurlaubsanfter Alpen-Tourismusökologische Entw. BergdörferÖsterreich: alpine Lebensart

Angebote der Woche: